Mindset für Unternehmer – mit Glaubenssätzen zum Unternehmenserfolg 

 Oktober 12, 2022

 Susanne Burzel

Marketing beginnt in dir – Mindset für Unternehmer

Keine Lust zu lesen? Hör dir den Blogartikel hier als Blogcast an:

Fallen dir auch Zahlen, Daten, Fakten. Controlling, Marketing und Branchennachrichten ein, wenn Du über das Unternehmertum nachdenkst? Das richtige Mindset für Unternehmer ist jedoch nicht dabei.

Das eigene Denken, die Einstellung als Unternehmer, die persönlichen Glaubenssätze und Prägungen spielen in unserer sachlich und erfolgsorientierten Welt zunächst keine Rolle.

Dabei hängt der Erfolg eines Unternehmens ganz wesentlich von einer Person ab: Dem Unternehmer bzw. der Unternehmerin selbst. Diese prägt das Unternehmen mit ihren Einstellungen und Werten. Sie bestimmt die Unternehmenskultur und das Erscheinungsbild. Das fassen wir unter dem Begriff der Corporate Identity, also der Unternehmensidentität, zusammen.

Diese resultieren aus der Persönlichkeit des Unternehmers. Das ist wiederum vom Denken, also vom Mindset, geprägt. Weiter unten gebe ich dir 12 hilfreiche Tipps für ein optimales Mindset für Unternehmer. Doch zuvor schauen wir uns die Grundlagen zum unternehmerischen Denken an.

Was ist unternehmerisches Denken?

Erfolg fängt beim Denken an

Ein Unternehmer ist eine Führungskraft. Diese Eigenschaft ist wichtig, wenn Mitarbeiter, virtuelle Assistenzen oder Freelancer beschäftigt werden.

Die Aufgabe des Unternehmers ist, effizient zu organisieren und alles zum Wohle des Unternehmenserfolgs zu lenken. Dazu gehört in erster Linie der Verkauf, also Geld verdienen. Denn ohne Verkauf kein Unternehmen.

Bereits an dieser Stelle warten die ersten Fallstricke im unternehmerischen Denken. Es müssen Prioritäten gesetzt und Aufgaben delegiert werden. Das alles gilt auch für Einzelunternehmer. Doch auch das ist eine einseitige und eher sachliche Betrachtungsweise.

Unternehmerisches Denken bedeutet auch, mit den passenden Strategien das Unternehmen nachhaltig erfolgreich zu machen. Dazu gehört der Aufbau einer starken Marke, die einen großen Unternehmenswert hat. Eine Marke löst ein Gefühl bei dem Betrachter aus. Denke hier nur einmal an die starken Marken IKEA, Coca Cola, Nike oder Bauhaus.

Genau so ein Markenimage benötigen wir, wie wir gleich sehen werden.

Wie entsteht unternehmerisches Denken?

Wie entsteht unternehmerisches Denken?

Bevor wir zum unternehmerischen Denken kommen, beschäftigen wir uns mit dem Denken an sich.

Denn beides ist untrennbar miteinander verknüpft.

Wir sind als perfekte Wesen auf die Welt gekommen. Völlig unbedarft fühlten wir uns als der Mittelpunkt der Erde und wurden auch so behandelt. Dann begannen deine Eltern, dich zu erziehen. Du hast Glaubenssätze übernommen und von der Gesellschaft geprägt, in der du aufgewachsen bist.

Der perfekte Kern, mit dem du geboren wurdest, bedeckte sich nach und nach mit Schichten an Erfahrungen. Die Schicht um dein wahres Selbst wurde so immer dicker. Glaubenssätze und Prägungen nahmen in deinem Unterbewusstsein Platz und begannen, dein Denken immer mehr zu steuern.

Du kannst dich selbst beobachten: dein Denken beeinflusst deine Gefühle. Denn für deinen Verstand macht es keinen Unterschied, ob du die Situation real erlebst, oder du sie dir nur vorstellst. Hier ein kleines Gedankenexperiment:

Gedanken werden zu Gefühlen - Gedankenexperiment Zitrone

Schließe deine Augen und stelle dir eine Zitrone vor. Du hältst sie in der Hand, riechst daran und fühlst die glatte Schalte. Dann schneidest sie auf und beißt in ein Stück hinein.

Was passiert? Spürst du, wie dir das Wasser im Mund zusammenläuft oder du dein Gesicht verziehst?

Das bedeutet, dein Denken beeinflusst deine Gefühle und ruft sogar körperliche Reaktionen hervor. Aber es geht noch weiter. Deine Gefühle beeinflussen wiederum deine Handlungen. Handlungen werden zu Gewohnheiten.

Genau das ist der Grund, warum jeder Mensch in seiner eigenen Wirklichkeit lebt. Denn jeder von uns ist anders geprägt, hat andere Erfahrungen gesammelt und ist anders erzogen worden. Herausgekommen ist ein einzigartiges Wesen: Du.

Also hast du auch ein einzigartiges Mindset, welches sich auf deinen unternehmerischen Erfolg auswirkt. Was ein Mindset ist und wie du damit arbeitest, klären wir jetzt.

Mindset für Unternehmer – hast du eins?

Mindset für Unternehmer ist die Zusammensetzung deiner Gedanken

Bevor du die Frage für dich beantworten kannst, überlegen wir zunächst, was „Mindset“ überhaupt bedeutet. Mindset setzt sich zusammen aus „Mind“ und „Set“, also die Zusammensetzung deiner Gedanken.

Das bedeutet, dass wir unser Augenmerk auf unsere Gedanken legen sollten, um das Unternehmer-Mindset zu entwickeln.

Bist du schon wachsam und schaffst es, deine Gedanken zu beobachten? Oder anders gefragt: Bist du dir deiner Gedanken bewusst und kannst sie reflektieren? Das ist am Anfang nicht so einfach. Denn oft laufen Gedankengänge völlig unbewusst ab.

Wir merken es beispielsweise daran, wenn wir plötzlich schlecht drauf sind, ohne zu wissen, warum. Das liegt dann an den Gedanken, die uns vorher durch den Kopf schwirrten. Wie bekommst du aber jetzt ein positives Mindset, und wie profitierst du als Unternehmer davon?

Was bedeutet der Begriff positives Mindset?

Ein positives Mindset zu haben ist ein ständiger Prozess. Mache dir im ersten Schritt klar, dass dein Gehirn alle Eindrücke filtert, denen du ausgesetzt bist. Das bedeutet, 95% der Außeneindrücke werden im Vorfeld gefiltert und nur 5% gelangen in dein Bewusstsein. Schockiert dich diese Zahl?

Das kann ich verstehen, denn es klingt ein wenig nach Fremdsteuerung. Im Grunde genommen ist es aber eine unbewusste Selbststeuerung. Trotzdem dürfen wir unserem Verstand dankbar sein, denn ansonsten wären wir von den Außeneindrücken völlig überfordert.

Hier ein paar Zahlen, bezogen auf Werbebotschaften:

Werbebotschaften liefern unzählige Impulse

  • Du bist mindestens 3.000 Werbekontakten pro Tag ausgesetzt.
  • 50.000 Marken werden aktiv in Deutschland beworben.
  • Dein Supermarkt um die Ecke führt im Durchschnitt 10.000 Artikel.
  • Jedes Jahr kommen 26.000 neue Produkte in Deutschland auf den Markt.

Vielleicht kannst du jetzt verstehen, warum der Aufbau einer starken Marke für dich als Unternehmer oder Selbständigen so wichtig ist. Deine Marke muss deine Wunschkunden sofort beim ersten Eindruck emotional berühren.

Nur so hast du die Chance, zu den 5% der Impulse zu gehören, die vom Verstand ins Bewusstsein durchgelassen werden. Der Kern liegt wie immer im Marketing in einer glasklaren Positionierung. Mehr dazu erfährst du hier.

Das richtige Mindset für Unternehmer und Selbstständige

Kehren wir nun wieder zu dir zurück. Was ist das „richtige“ Mindset für Unternehmer und Selbständige. Gibt es das überhaupt? Wenn du durch Instagram und Facebook scrollst, begegnest du ganz unterschiedlichen Strategien, wie dein Mindset aussehen sollte. Dabei gibt es nicht die einzig richtige Antwort.

Jeder ist einzigartig - Mindset-Arbeit ist ein lebenslanger Prozess

Mindset-Arbeit beginnt für jeden an einem anderen Punkt. Das bestimmt sich daraus, wie die Person geprägt wurde, welche Einstellung er hat und welchen Glaubenssätzen er vertraut.

Zum anderen ist Mindset-Arbeit ein lebenslanger Prozess. Themen, die du bereits bearbeitet hast, tauchen mitunter wieder auf und wollen noch einmal angeschaut werden. Vergleichbar mit den Schichten einer Zwiebel.

Doch es gibt eine wichtige Eigenschaft für das optimale Mindset: Die Bereitschaft zum Erkennen von hinderlichen Glaubenssätzen und die bewusste Auflösung durch konkrete Handlungen. Wenn du offen bist, wirst du aufmerksamer.

Wenn du beginnst, die Verantwortung für dich zu übernehmen, dann kannst du an deinen Glaubenssätzen arbeiten. Du hörst auf, anderen Menschen die Schuld an Dingen zu geben, denn sie dienen nur als Spiegel deiner eigenen Themen.

Das Wundervolle daran ist: Wenn du die Verantwortung für dich selbst übernimmst, dann hast du gleichzeitig die Macht, alles zu ändern! Das ist einfach großartig!

Typische Themen für ein optimales Unternehmer-Mindset sind: Geld, Verkaufen und Selbstliebe. Du ahnst nicht, welche Prägungen im Unterbewusstsein am Werk sind und dich am unternehmerischen Erfolg hindern oder blockieren können.

Du entscheidest im Kopf über Erfolg oder Misserfolg

Letztendlich ist alles, was passiert und wie du damit umgehst, auf dein Denken zurückzuführen. Das bedeutet auch, dass du bereits im Kopf und im Herzen über Erfolg oder Misserfolg in deinem Unternehmen entscheidest. Betrachten wir das Thema Geld und nehmen daraus einen Glaubenssatz, dem sehr viele Menschen glauben. Der Satz heißt: „Geld verdirbt den Charakter“.

Glaubenssätze zu Geld lösen ist Aufgabe der Mindset-Arbeit

Ich sehe geradezu dein Lächeln auf deinem Gesicht. Er kommt dir bestimmt bekannt vor? Das ist ein Glaubenssatz, den wir von unseren Eltern oder anderen Menschen aus unserer Umgebung übernommen haben. Aber ist es auch das, woran du glaubst?

Glaubst du, dass Geld den Charakter verdirbt? Oder bist du anderer Meinung? Wie wäre es mit einem neuen Glaubenssatz: „Geld verstärkt den Charakter“. Gefällt er dir besser? Du darfst ihn gerne übernehmen.

Dies ist nur eins von vielen Beispielen, denn es gibt weitaus mehr. Wenn du Lust hast, nimm dir ein Blatt Papier und mach eine Liste mit allem, was du über Geld denkst. Glaube mir, das wird dich erstaunen!

4 Schritte zum erfolgreichen Mindset für Unternehmer

4 Schritte zum erfolgreichen Unternehmer-Mindset

Nur diesen neuen Satz als Glaubenssatz zu implementieren ist ein wichtiger Schritt. Doch ich möchte dir jetzt zeigen, wie du in vier Schritten dein Unternehmer-Mindset entwickelst für mehr Erfolg in deinem Unternehmen:

Beobachtung

Beobachte deine Gedanken. Sei wachsam und frage dich öfter: Was habe ich gerade gedacht? Besonders in Situationen, in denen du plötzlich starke Gefühle hast, ist es interessant herauszufinden, welche Gedanken vorangegangen sind.

Erkennen

Überlege, ob hinter deinen Gedanken, Gefühlen und Handlungen alte Glaubensmuster stehen. Versuche sie zu entlarven und beschäftige dich damit, wie sie auf dich wirken. Stell dir die Frage, ob es immer noch das ist, woran du glauben möchtest?

Umformulieren

Wenn du einen hinderlichen Glaubenssatz gefunden hast, dann überlege, wie du ihn umformulieren kannst. Sag dir den Satz öfter oder schreibe ihn auf. Das lässt ihn nach und nach ins Unterbewusstsein sickern.

Mit Handlung belegen

Dieser Punkt unterscheidet die Mindset-Arbeit vom positiven Denken. Belege deinen neuen Glaubenssatz mit konkreten Handlungen. Beispielsweise könntest du künftig mehr Trinkgeld geben, anstelle auf jeden Cent zu achten. Sei hier ganz kreativ.

Das unterscheidet Mindset-Arbeit vom positiven Denken

Persönlichkeitsentwicklung: Gewohnheiten erfolgreicher Menschen

Die gute Nachricht vorweg: Du kannst jederzeit dein Denken ändern. Nichts ist in Stein gemeißelt! Unser Gehirn und unsere Denkstrukturen können sich jederzeit ändern.

Das belegen wissenschaftliche Untersuchungen, wie sie der Neurowissenschaftlicher Dr. Joe Dispenza vorgenommen hat und in seinem Buch „Schöpfer der Wirklichkeit“ beschreibt.



Im Internet kursieren viele Tipps, welche Erfolgsgewohnheiten erfolgreiche Menschen haben. Ich finde, nicht alle Tipps sind für jeden geeignet, denn jeder Mensch und jede Lebenssituation ist anders.

Manche schwören darauf, morgens um 4 Uhr aufstehen, Sport zu machen und ein Journal zu schreiben. Andere meditieren viel und führen ein Wunschbuch oder Erfolgstagebuch. Doch alles ist kein Garant dafür, dass sich der unternehmerische Erfolg automatisch einstellt.

Wichtig ist aus meiner Sicht, dass du authentisch bleibst. Such dir die Dinge heraus, die du leicht umsetzen kannst. Vor allem ist wichtig, dass du dranblieben kannst. Dazu helfen dir meine 12 Mindset-Tipps:

Endlich erfolgreich sein! Meine 13 besten Tipps für ein erfolgreiches Mindset für Unternehmer

Jeder ist einzigartig

Jeder ist einzigartig

So auch du. Verbiege dich nicht sondern überlege, welche Erfolgsgewohnheiten zu dir passen. Wenn du dich entschieden hast, bleib dran und setze sie um.

Sei geduldig mit dir selbst

Sei geduldig mit dir selbst

Wir alle haben Phasen, in denen Dinge mehr oder weniger gut laufen. So ist das Leben! Akzeptiere den natürlichen Rhythmus und gehe mit ihm.

Raus aus der Komfortzone

Raus aus der Komfortzone

In der Komfortzone sterben Träume. Das ist ein gutes Bild dafür, wie wichtig es ist, Neues zu wagen. Machst du einen Schritt aus deiner Komfortzone heraus, kommt das Leben einen Schritt auf dich zu.

Beobachte dich selbst

Beobachte dich selbst

Sei wachsam für deine Gedanken und nehme sie bewusst wahr. Der Gedanke „Ich kann nicht raus aus meiner Haut“ sollte der Vergangenheit angehören.

Glaubenssätze erkennen

Glaubenssätze erkennen

Woran glaubst du wirklich? Blicke hinter die Kulisse und spüre in dich hinein, was deine Glaubenssätze mit dir machen. Was fühlst du dabei? Welche körperlichen Reaktionen begleiten sie?

Glaubenssätze ändern

Glaubenssätze ändern

Hast du einen Glaubenssatz entlarvt, dann ändere ihn. Formuliere ihn ins positive um und sag ihn dir immer wieder, damit er bald zu dir gehört.

Erfolg kommt von Tun

Erfolg kommt von Tun

Und Unternehmer unternehmen etwas. Überlege, wie du deine neuen Glaubenssätze mit konkreten Handlungen belegst. Denn Nichtstun ist für das Unternehmer-Mindset keine Option.

Authentisch bleiben

Authentisch bleiben

Bleib du selbst, denn alle anderen gibt es schon. Zeig dich so, wie du bist. Sich zu verstellen ist sehr anstrengend. Die Menschen spüren es, wenn du eine Maske trägst.

Probiere Neues aus

Probiere Neues aus

Du hast noch nie meditiert? Dann probiere es aus. Das Schöne dabei ist, du beschäftigst dich in dieser Zeit mit dem wichtigsten Menschen der Welt: mit dir!

Sei kreativ

Sei kreativ

Sieh Probleme und Fehler als Herausforderungen und Erfahrungen. Es gibt für alles eine Lösung. Vor allem lernst du daraus und entwickelst dich weiter.

Erkenne die Spiegel

Erkenne die Spiegel

Du bist die Essenz aus den fünf Menschen, mit denen du dich umgibst. Daher achte darauf, welche Themen sie dir spiegeln und überlege, was sie mit dir zu tun haben.

Eigenverantwortlichkeit leben

Eigenverantwortlichkeit leben

Streiche das Wort „Schuld“ aus deinem Wortschatz. Denn du bist verantwortlich für die Situation, in der du gerade bist. Auch, wenn es schmerzhaft sein kann. Doch erkenne, dass du damit die Macht hast, alles zu ändern!

Trigger dankbar annehmen

Trigger dankbar annehmen

Dich nerven gewisse Dinge? Das nennt man „Trigger“. Sei ab jetzt für jeden Trigger dankbar, denn er zeigt dir, wo du noch eine Baustelle hast. Geh den Gefühlen auf den Grund, damit kannst du Glaubenssätze aufspüren.

Mein Fazit: Mit der richtigen Einstellung kann jeder erfolgreich sein

Das klingt sehr salopp, das gebe ich zu. Natürlich ist die richtige Einstellung eine Essenz aus einer komplexen Mindset-Arbeit. Es gehören darüber hinaus noch weitere Faktoren dazu, erfolgreich zu werden. Marketing beginnt in dir, daher beschäftigen wir uns im Positionierungsmentoring zu Anfang mit dem Unternehmer-Mindset. Hier sind schon viele Glaubenssätze aufgespürt worden und ans Tageslicht gebracht worden.

Doch nach der Mindset-Arbeit geht es weiter, um wirklich erfolgreich zu sein. Danach folgt der komplette Positionierungsprozess mit Fokus auf die Kernleistung, dem Erkennen der eigenen Stärken, der Wunschkunden-Definition und dem Formulieren der Schmerzpunkte.

Daraus besteht eine Positionierung

Dein Unternehmer-Mindset bildet die Grundlage, um später leicht verkaufen zu können und deine Wunschkunden zu begeistern. Es sorgt für Selbstbewusstsein und Weiterempfehlungen. Es ist ein wichtiger Baustein in deinem Marketing-Fundament.

Alles in allem lohnt es sich sehr, sich mit dem Thema Mindset für Unternehmer zu beschäftigen. Ich lade dich herzlich dazu ein! Lade dir mein kostenfreies E-Book „Marketing beginnt in dir – 3 Schlüssel zu mehr Erfolg in deinem Business“ zum Thema Mindset für Unternehmer hier herunter und starte die Veränderung!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
About the author

Ich bin Autorin und Expertin für Positionierung und Markenaufbau. Ich sorge für mehr Leichtigkeit in Deinem Marketing und mehr Erfolg in deinem Business. Mit Spürsinn, Herz und Humor entwickeln wir dein Wohlfühlmarketing für mehr Erfolg mit Kunden, die du dir wünschst.

Susanne Burzel

>